Willkommen auf der Website der Gemeinde Emmen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Baubewilligungswesen

  • PDF
  • Druck Version

Baugesuch


Baubewilligungspflicht
Das Erstellen von neuen Bauten und Anlagen sowie deren Veränderung ist gemäss § 184 PBG, bewilligungspflichtig.

Die kantonale Wegleitung "Baugesuch und Beilagen" dient als Basis für die mit dem Baugesuch einzureichenden Angaben und Unterlagen. Die Plandarstellung richtet sich an der Norm sia 400 Planbearbeitung Hochbau.

Für zusätzliche Auskünfte können Sie sich an den Bereich Baubewilligungen wenden.

Aktuelle Baugesuche und Planungen, die zurzeit öffentlich aufliegen, finden Sie unter dem Thema Planauflage.

Gesuchsformulare
Baugesuchsformular (Bitte beachten Sie, dass die elektronischen Gesuche und Meldungen nicht abgesendet werden müssen. Die Gemeinde Emmen ist nicht an den Online-Dienst des Kantons angeschlossen.)
Die Gesuchsunterlagen benötigen wir jzusätzlich als PDF Dateien. Sie können uns diese per E-Mail oder auf CD zustellen.

Hinweis: Bei Auftreten eines Fehlers beim Download des Baugesuchformulars speichern Sie das Formular ohne es zu öffnen auf Ihrem Computer (rechte Maustaste, Ziel speichern unter… - Mac-User: rechte Maustaste, Link laden unter...) und öffnen Sie anschliessend das zwischengespeicherte Formular.

Orts- und Zonenplan Online
Kantonale Dienststelle Raum und Wirtschaft

Meldungen
Die Meldungen über den Abbruch einer Baute (§ 187 PBG) oder dem Bau einer Solaranlagen (§ 54 Abs. 2 lit. b PBV) sind mindestens einfach, unterschrieben und wenn immer möglich zusätzlich in elektronischer Form einzureichen.

Meldung Abbruch einer Baute
Meldung einer Solaranlage

Energiemeldungen: Der Ersatz eines Wärmeerzeugers (Heizung) in bestehenden Bauten mit Wohnnutzung, eines zentralen Elektro-Wassererwärmers / Boilers und die Sanierung, der Ersatz oder wesentliche Änderungen von technischen Einrichtungen zur Beheizung von Freiluftbädern (Schwimmbädern) sind gemäss kantonalem Energiegesetz seit 1.1.2019 meldepflichtig bei der Gemeinde. Solche Vorhaben müssen spätestens 20 Tage vor Baubeginn gemeldet werden.