Willkommen auf der Website der Gemeinde Emmen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

News

  • PDF
  • Druck Version

Bepflanzungen entlang von Verkehrswegen

Der Grundeigentümer ist zum rechtzeitigen Zurückschneiden der Pflanzen verpflichtet. Was es dabei zu beachten gilt.

Vielerorts beeinträchtigen Sträucher und Einfriedungen die Verkehrssicherheit. Im Bereich von Trottoirs dürfen Sträucher nicht in den Gehbereich hineinragen. Entlang von Strassen müssen sie mit ihrer Aussengrenze einen Abstand von mindestens 60 cm zum Strassenrand aufweisen. Des Weiteren muss auch der Luftraum über der Strasse von Pflanzenbewuchs freigehalten werden. Gesetzliche Grundlage für die Vorschriften und Masse sind das Strassengesetz des Kantons Luzern sowie das Strassenreglement der Gemeinde Emmen. Der Grundeigentümer ist zum rechtzeitigen Zurückschneiden der Pflanzen verpflichtet. Kommt er seinen Pflichten nicht nach, kann die Behörde die Arbeiten auf seine Kosten veranlassen. Alle Grundeigentümer sind aufgefordert, ihre Bepflanzungen über den Winter bezüglich der gesetzlichen Vorschriften zu prüfen und allenfalls nötige Massnahmen in die Wege zu leiten.

Sicherheit erhöht
Entsorgung-, Reinigungs- und Rettungsfahrzeuge werden leider oftmals in ihrer Arbeit durch die in den Strassenraum hineinragende Äste und Sträucher behindert. Leider behindern diese Sträucher und Äste auch die freie Sicht auf die Verkehrsflächen. Regelmässiger Rückschnitt der Pflanzen erhöht die Verkehrssicherheit. Je nach Wachstum wird ein Rückschnitt auch mehrmals jährlich nötig sein. Leisten Sie aktiv Ihren Beitrag und schneiden Sie die in den Trottoir- und Strassenraum hineinragenden Äste und Sträucher regelmässig zurück.

Was ist zu tun?
Das Strassengesetz des Kantons Luzern StrG §86, regelt die Abstände von Pflanzen und die Pflicht des Grundeigentümers. § 87 regelt die Abstände von Einfriedungen und Mauern. Die wichtigsten Richtlinien sind:
  • Lichte Höhe über Kantons- und Gemeindestrasse, gemessen ab Fahrbahn mind. 4.3m bis 4,5m über geführten Radstrecken und Trottoirs mind. 2.35m bis 2.50
  • Pflanzungen müssen folgenden Mindestabstand einhalten; innerhalb Siedlungsgebieten 30cm vom Trottoir Rand oder 60cm vom Strassenrand.
Vielen Dank für das Zurückschneiden der Sträucher
Werkdienst bei der Reinigung
Werkdienst bei der Reinigung
Dokumente Zuschneiden_von_Strauchern_2.png (png, 47.2 kB)
Zuschneiden_von_Strauchern.png (png, 79.1 kB)


Datum der Neuigkeit 29. März 2017