Willkommen auf der Website der Gemeinde Emmen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

News

  • PDF
  • Druck Version

Sanierung Kanalisation- und Trinkwasserleitungen Riffig-Listrig

Die Kanalisationsleitungen in der Riffig- und Listigstrasse werden saniert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Januar 2019.

Die Kanalisationsleitungen in der Riffig- und Listrigstrasse sind in einem schlechten, schadhaften Zustand und bei intensiven Regenfällen teilweise nicht mehr in der Lage das anfallende Wasser abzuführen. Aus diesen Gründen sind die Leitungen zu ersetzen. In Koordination wird die Wasserversorgung Teile ihres Leitungsnetzes erneuern und Anpassungen an der Linienführung vornehmen. Den Abschluss der Bauarbeiten bildet die Sanierung des Deckbelags in der Riffig- und Listrigstrasse. Zusätzlich werden die Knotenbereiche Listrigstrasse-Riffigrain und Riffigstrasse-Riffigrain mit kleineren baulichen Massnahmen und Markierungen angepasst. Der Auftrag zur Projektierung und Bauleitung wurde an das Ingenieurbüro Emch + Berger WSB AG vergeben. Die Bauarbeiten führt die Firma Lötscher Tiefbau AG aus Luzern durch.

Termine
  • Baubeginn: 12. März 2018
  • Bauende: ca. Ende Januar 2019
Die Termine sind abhängig von der Witterung.

Bauablauf / Etappierung
Die erste Etappe beginnt am 12. März und umfasst Bauarbeiten in der Riffigstrasse zur Sanierung der Kanalisations- und Trinkwasserleitungen. Gegen Ende Juli wird diese Etappe gemäss Bauprogramm des Unternehmens abgeschlossen sein. Die zweite Etappe wird die Listrigstrasse betreffen, welche anfangs August in Angriff genommen wird. Die dritte Etappe wird die Riffighalde betreffen, die Arbeiten sind ab Oktober geplant. Änderungen am Terminprogramm sind vorbehalten, wir informieren die Betroffenen laufend über den Fortschritt.

Einschränkungen
Die Bauunternehmung ist bemüht sämtliche Grundstückzufahrten und -zugänge sicherzustellen. Die Platzverhältnisse sind angesichts der bestehenden Werkleitungen teilweise schwierig. Aufgrund dessen kann es zu Verzögerungen oder kurzen Behinderungen kommen. Wir bitten Sie um das notwendige Verständnis. Details zur Zugänglichkeit können laufend bei der Bauleitung erfragt werden.

Dokument Informationsschreiben Baubeginn (pdf, 827.6 kB)


Datum der Neuigkeit 6. März 2018