Willkommen auf der Website der Gemeinde Emmen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

News

  • PDF
  • Druck Version

Alkohol und das Alter: Wie viel ist zu viel?

Alkohol bei älteren Menschen ist oft ein Tabuthema. Doch wann ist wie viel zu viel? Die diesjährige Dialogwoche Alkohol setzt sich mit dieser Thematik auseinander.

Soziale Kontakte und Geselligkeit sind wichtig für die Gesundheit, selbstverständlich auch bei älteren Frauen und Männern. Wird dabei massvoll Alkohol getrunken, ist dagegen nichts einzuwenden. Doch ältere Menschen sehen sich trotz gleichbleibendem Alkoholkonsum mit Problemen konfrontiert. Der Körper und die Organe verändern sich im Alter und reagieren schneller und stärker auf Alkohol. Bier, Wein oder Spirituosen beeinflussen den Verlauf von Erkrankungen und die Wirkung von Medikamenten zudem häufig negativ.

Ein Tabuthema
Alkohol im Alter ist jedoch oft ein Tabuthema. Bei einem Alkoholproblem in ihrem Umfeld ist es für Nahestehende häufig schwierig abzuschätzen, ob und wie sie reagieren sollen. Es fängt schon bei diesen Fragen an: "Wie viel ist zu viel?“ und "Ist Alkoholkonsum nicht Privatsache?“

Solchen Fragen widmet sich die nationale Dialogwoche Alkohol, die vom 16. bis 26. Mai 2019 auch im Kanton Luzern ihren Ableger findet und von verschiedenen Organisationen im Gesundheits- und Sozialbereich mitgetragen wird. Weitere Informationen und alle Aktivitäten finden sich hier.


Wie viel ist zu viel?
Die Dialogwoche Alkohol findet vom 16. bis 26. Mai 2019 statt. (Bild: iStock/carlotoffolo)

Datum der Neuigkeit 10. Mai 2019