Willkommen auf der Website der Gemeinde Emmen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

News

  • PDF
  • Druck Version

Emmen lacht(e) - und ist auf den Geschmack gekommen

Vergangene Woche ging die Erstausgabe von «Emmen Lacht» über die Le Théâtre-Bühne. Das Pendant zum bereits etablierten Humorfestival «Stans Lacht» werten die Organisatoren als Erfolg. Rund 1800 Comedy-Fans pilgerten an fünf Abenden in Serie in den Theatersaal im Gersag.

Welche Show denn nun die beste war, dafür kann sich Programmchef Albi Christen nicht entscheiden: «Die Shows waren wie geplant sehr unterschiedlich - und so auch das Publikum. Jeder Act hat auf seine eigene Art begeistert.» Mit Bliss, Starbugs Comedy und Mummenschanz habe man auf sichere Werte gesetzt. «Siebe Sieche», ein Kollektiv von jungen Stand-Up-Comedians hingegen, liess mehr Spielraum für Überraschungen. «Für mich persönlich die spannendste Show, weil selbst ich nicht genau wusste, was mich erwartet, und weil bei Stand-Up-Comedy Raum für Spontanität bleibt», berichtet Albi Christen.

Positive Bilanz
«Wir dürfen sehr zufrieden sein mit dem Ergebnis. Wir haben bislang nur positives Feedback erhalten und mit mehr als 1800 Besucherinnen und Besuchern wurden unsere Erwartungen für die Erstausgabe sogar übertroffen», sagt Pirmin Loetscher, Co-Veranstalter des Festivals. Emmen darf sich also auch auf weitere Gelegenheiten zum Lachen freuen.

Bereits im November sind einzelne Comedy Shows mit Mike Müller und «Die Exfreundinnen» geplant. Die Veranstalter von «Emmen Lacht» werden so künftig auch unter dem Jahr einzelne Comedy-Shows in Emmen präsentieren.


Emmen lacht
Die Siebe Sieche auf der Le Théâtre Bühne (v.l.): Frank Richter, Kiko, Zukkihund, Gabirano, Hamza Raya, Charles Nguela, Joël von Mutzenbecher. (Bild: Markus Frömml)

Datum der Neuigkeit 13. Mai 2019