Willkommen auf der Website der Gemeinde Emmen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

News

  • PDF
  • Druck Version

Vakanzen werden überbrückt und Stellvertretungen geregelt

Der Gemeinderat wird nach den Rücktritten von Susanne Truttmann und Urs Dickerhof bis zum Amtsantritt der Nachfolger mit drei Mitgliedern geführt. Der Gemeinderat wird zudem ein Einarbeitungsprogramm für die Nachfolger erstellen.

Da bei der Ersatzwahl von zwei Mitgliedern des Gemeinderates vom 10. Juni 2018 für die zwei frei werdenden Sitze im Gemeinderat niemand die Wahl schaffte, wird sich der Gemeinderat vorübergehend aus drei Mitgliedern zusammensetzen. Die Austritte von Susanne Truttmann (SP) und Urs Dickerhof (SVP) erfolgen per 31. August 2018. Der zweite Wahlgang für ihre Ersatzwahl findet am 23. September 2018 statt. Dann werden definitiv zwei Nachfolger gewählt. Bis zum Amtsantritt der Nachfolger wird sich der Gemeinderat aus drei Personen zusammensetzen. Wie lange das dauert ist noch offen, denn wann die neu gewählten Gemeinderäte ihr Amt antreten, kann sich aufgrund beruflicher und privater Umstände unterscheiden und daher noch nicht klar festgehalten werden. Aufgrund von Rückmeldungen der Kandidaten kann davon ausgegangen werden, dass die Zeit zu Dritt im Gemeinderat längstens bei Ende Oktober 2018 dauern wird.

Stellvertretungen und Einarbeitung geregelt
Die Direktion Schule und Kultur, die von Susanne Truttmann geführt wird, wird in diesem Zeitraum von Rolf Born, Gemeindepräsident sowie Direktor Sicherheit und Sport, übernommen. Die Direktion Finanzen und Personelles, welche Urs Dickerhof leitet, wird in der Übergangsphase von Thomas Lehmann, Direktor Soziales und Gesellschaft, geführt. Josef Schmidli wurde für die Übergangszeit zum Vizepräsidenten des Gemeinderates gewählt und ersetzt damit Urs Dickerhof. Die Stellvertretungen werden im Rahmen der ordentlichen Pensen erledigt.

Der Gemeinderat wird zudem ein Einarbeitungsprogramm für die künftigen Gemeinderäte erarbeiten. "Eine fundierte Einarbeitung unserer neuen Ratskollegen ist uns ein grosses Anliegen", betont Gemeindepräsident Rolf Born.


Der Gemeinderat
Der Gemeinderat

Dokument Medienmitteilung Vakanzen werden uberbrückt und Stellvertretungen geregelt.pdf (pdf, 110.5 kB)


Datum der Neuigkeit 27. Juni 2018