20. März 2020
Alle für die Emmer Schulen spezifischen Informationen und Massnahmen finden Sie hier aufgelistet. Die entsprechenden Dokumente stehen unten zum Download zur Verfügung. Die Seite wird laufend aktualisiert.

Stand 4. Mai 2020

Der Bundesrat und der Kanton Luzern haben entschieden, dass der Präsenzunterricht ab 11. Mai 2020 gemäss Stundenplan wieder stattfindet. Das heisst, der Unterricht, die Therapien der Logopädie und der Psychomotorik sowie der Musikschulunterricht werden wieder aufgenommen – dies unter klarer Berücksichtigung der Vorgaben des Bundes und des Kantons https://volksschulbildung.lu.ch/coronavirus.

Nachfolgend werden Sie über die allgemein an der Volksschule geltenden Bestimmungen/Umsetzungen informiert. Detaillierte Ergänzungen und/oder Präzisierungen erfolgen ab Schulleitung/Lehrpersonen.

Organisation Unterricht Kindergarten- und Primarstufe ab 11. Mai 2020


Abstandsregeln
Kinder bis 10 Jahre sind kaum ansteckend und auch ab 10 Jahren ist das Erkrankungsrisiko tief. Unter den Schülerinnen und Schülern können und müssen die Abstandsregeln nicht eingehalten werden.

Zwischen Lehrpersonen und Lernenden soll wenn möglich ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden.

Hygienemassnahmen
Die Lernenden sollen sich beim Ankommen die Hände mit Seife waschen. In jedem Schulzimmer stehen Seife und Einweghandtücher zur Verfügung. Desinfektionsmittel gibt es für die Lehrpersonen beim Schulhauseingang, im Lehrer/innen-Zimmer und in der Bibliothek. Für die Lernenden sind keine Desinfektionsmittel vorgesehen, da diese vom Bund und Kanton nicht empfohlen werden.

Die Hauswarte reinigen Oberflächen, Fenster- und Türgriffe wie auch Waschbecken regelmässig.

Es gibt zudem in jedem Klassenzimmer ein Set à 20 Masken für spezielle Situationen und bei Bedarf. Grundsätzlich wird aber im regulären Schulbetrieb nicht mit Masken gearbeitet.

Beurteilung mit Noten
In folgenden drei Fächern werden per Ende des 2. Semesters des Schuljahres 2019/20 Noten gesetzt: Deutsch, Mathematik und Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG).

In allen anderen Fächern wird bei den Lernkontrollen auf eine Beurteilung mit Noten verzichtet. Die Zeit des Fernunterrichts wird nicht benotet.

Zeugnis
In den drei oben genannten Fächern werden im Zeugnis Noten gesetzt. Bei den anderen Fächern wird «besucht» eingetragen und es erfolgt ein Vermerk im Zeugnis zur Dauer des Fernunterrichts aufgrund der Corona-Pandemie.

Tagesstrukturen
Die schul- und familienergänzenden Tagesstrukturen finden für alle angemeldeten Kinder wieder wie vor dem 16. März 2020 statt. Es gibt keine zusätzlichen Betreuungsangebote mehr.

In allen Emmer Tagesstrukturen werden die Vorschriften des Kantons Luzern, des Verbandes Kinderbetreuung Schweiz und des Bundesamtes für Gesundheit umgesetzt.

Schulbus (Rüeggisingen)
Ab Montag, 11. Mai 2020, fährt der Schulbus wieder gemäss Fahrplan vor der Corona-Pandemie.

Lernende
Gesunde Lernende sind verpflichtet, den Präsenzunterricht zu besuchen. Lernende mit Krankheitssymptomen bleiben wie üblich zu Hause und melden sich bei der Klassenlehrperson/Tagesstrukturleiterin wie gewohnt ab und befolgen die Anweisungen des Arztes. Erkrankt ein Kind während der Schul- oder Betreuungszeit, müssen es die Eltern oder Erziehungsberechtigten umgehend abholen.

Aussergewöhnliche Massnahmen sind mit der Schulleitung abzusprechen.

Elternkontakte
Elterngespräche finden weiterhin in reduziertem Umfang und nach Möglichkeit telefonisch statt. Wenn Eltern und Lehrperson einverstanden sind, können sie unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln auch vor Ort erfolgen.

Die Kinder besuchen die Schule und die Tagesstruktur ohne die Begleitung erwachsener Personen. Wird ein Kind gebracht oder abgeholt, warten Eltern oder Erziehungsberechtigte vor dem Gebäude. Dabei achten sie auf einen Abstand von zwei Metern zu anderen wartenden Familien.

Schul- und Sportanlässe 
Bis zum 6. Juni 2020 sind (Schul-) Veranstaltungen noch verboten. Somit gibt es keine Exkursionen, Schulreisen oder Lager. Ab 8. Juni 2020 sind – sofern es die Bestimmungen des Bundes zulassen – Wanderungen und Velotouren in der Region zulässig.

Weitere Informationen
Besuchen Sie regelmässig die jeweilige Schulhaus-Webseite und die Webseite der Gemeinde Emmen www.emmen.ch

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie:

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir allerbeste Gesundheit und den Kindern einen guten Start zurück im Schulzimmer.

Organisation Unterricht Sekundarstufe ab 11. Mai 2020


Abstandsregeln
Zwischen Lehrpersonen und Lernenden soll wenn möglich ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden.

Hygienemassnahmen
Die Lernenden sollen sich beim Ankommen die Hände mit Seife waschen. In jedem Schulzimmer stehen Flüssigseife und Einweghandtücher zur Verfügung. Desinfektionsmittel gibt es für die Lehrpersonen beim Eingang, im Lehrer/innen-Zimmer und in der Bibliothek. Für die Lernenden sind keine Desinfektionsmittel vorgesehen, da diese vom Bund und Kanton nicht empfohlen werden.

Die Hauswarte reinigen Oberflächen, Fenster- und Türgriffe wie auch Waschbecken regelmässig.

Es gibt zudem in jedem Klassenzimmer ein Set à 20 Masken für spezielle Situationen (wie zum Beispiel Übungsanlagen, bei denen der 2m Abstand zwischen Lehrpersonen und Lernenden nicht eingehalten werden kann). Grundsätzlich wird aber im regulären Schulbetrieb nicht mit Masken gearbeitet.

Beurteilung mit Noten
In folgenden Fächern werden per Ende des 2. Semesters des Schuljahres 2019/20 Noten gesetzt: Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik.

In den anderen Fächern kann/soll bei den Leistungskontrollen auf eine Beurteilung mit Noten verzichtet werden. Die Zeit des Fernunterrichts wird nicht benotet.

Zeugnis
In den oben genannten Fächern werden Noten gesetzt. Bei den anderen Fächern wird «besucht» eingetragen und es erfolgt ein Vermerk im Zeugnis zur Dauer des Fernunterrichts aufgrund der Coronakrise.

Spezielle Fächer
Wirtschaft, Haushalt, Arbeit (WAH) oder eben auch Hauswirtschaftsunterricht findet bis zu den Sommerferien ohne Mahlzeitenzubereitung statt. Bereits geleistete Mahlzeitenbeiträge werden Ihnen anteilsmässig ab Direktion Schule und Kultur noch in diesem Schuljahr zurückerstattet.

Lernende
Gesunde Lernende sind verpflichtet, den Präsenzunterricht zu besuchen. Lernende mit Krankheitssymptomen bleiben wie üblich zu Hause und/oder befolgen die Anweisungen des Arztes. Aussergewöhnliche Massnahmen sind mit der Schulleitung abzusprechen.

Elterngespräche
Elterngespräche vor Ort werden nur in Ausnahmefällen und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt. Absprachen finden wenn immer möglich per Telefon statt.

Schul- und Sportanlässe 
Bis zum 6. Juni 2020 sind (Schul-) Veranstaltungen noch verboten. Somit gibt es keine Exkursionen, Schulreisen oder Lager. Ab 8. Juni 2020 sind – sofern es die Bestimmungen des Bundes zulassen – Wanderungen und Velotouren in der Region zulässig.

Empfehlung Schulweg
Ab 11. Mai 2020 erfolgen noch weitere Lockerungen des Lockdowns. Bitte helfen Sie uns mit, dass der Öffentliche Verkehr nicht bereits dann schon wieder überlastet ist und motivieren Sie Ihre Jugendlichen, vermehrt zu Fuss oder per Fahrrad den Schulweg zu absolvieren.

Weitere Informationen
Besuchen Sie regelmässig die jeweilige Schulhaus-Webseite und die Webseite der Gemeinde Emmen www.emmen.ch

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie:

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für die Kooperation und Unterstützung während der Zeit des Fernunterrichts bedanken. Helfen Sie uns auch weiterhin, wenn es darum geht, die zukünftigen Herausforderungen zu meistern. Gemeinsam schaffen wir dies!

_____________________________________________________________________________
 

Ältere Mitteilungen

Organisation Fernunterricht und Betreuungsangebote Primarstufe und Kindergarten vom 27. April bis 10. Mai 2020


Der Bundesrat hatte Mitte März 2020 entschieden, dass in der Volksschule der Präsenz-Unterricht aufgrund des Coronavirus ausfällt. Das hiess, der Unterricht, die Therapien der Logopädie und der Psychomotorik und der Musikschulunterricht, fielen aus. Damit wurde der Präsenzunterricht ausgesetzt. Der Bundesrat hat am 16. April 2020 informiert, dass die Schulschliessung bis am 8. Mai 2020 verlängert wird und dass er plant, den Präsenz-Unterricht ab Montag, 11. Mai 2020 wieder zu starten. Der definitive Entscheid über die Wiedereröffnung der Volksschule fällt am 29. April 2020. Wir werden Sie über die Umsetzung dieses Entscheides zeitnah informieren.

Fernunterricht - Lerninhalte

Die Dienststelle Volksschulbildung des Kantons hat per 27. April 2020 unter anderem folgende Weisung erlassen:

Die obligatorische Schule soll eine ganzheitliche Bildung vermitteln. Der Lehrplan des Kantons Luzern gilt grundsätzlich auch während der Phase des Fernunterrichts. Je nach Zyklus oder Fach müssen aber Schwerpunkte gesetzt werden. Dabei soll der Schwerpunkt der Förderung auf den im Lehrplan vorgegebenen Grundansprüchen liegen, insbesondere in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik und dem Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG). Die ursprünglich geplanten Kompetenzen und Lernziele gemäss Lehrplan müssen reduziert werden. Die aufgeschalteten Planungshilfen zeigen diese Reduktionen auf. Sie sind verbindlich und von den Schulen einzuhalten.

Die Lehrpersonen haben somit die Aufgabe, vor allem Material in den Fächern Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch und NMG bereit zu stellen. Diese Aufgaben werden ergänzt mit Aufträgen des musischen und kreativen Bereichs. Dies im Umfang von insgesamt 1 - 3 Stunden pro Tag je nach Alter bzw. Klasse der Lernenden. Die Lehrpersonen müssen während der Phase des Fernunterrichts alle eingereichten Arbeiten korrigieren und den Lernenden über ihre Lernfortschritte ein Feedback geben. Die Arbeiten werden nicht benotet.

Die Zustellung der Lernmaterialien erfolgt wie bisher (Post, Email, Teams, persönlich Vorbeibringen, usw.).

Notbetreuung für Kindergarten und Primarschulkinder bis zur 6. Klasse

Die Betreuung Ihrer Kinder liegt in Ihrer Verantwortung. Die Gemeinden sind weiterhin verpflichtet, ein Notangebot anzubieten. Nutzen Sie das Notbetreuungsangebot für die beiden Fernunterrichts-Wochen nach den Osterferien nur, wenn Sie alle Ihre privaten Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Sollten Sie dringend auf ein Angebot angewiesen sein, dann gilt das bisherige Vorgehen:

  1. Melden Sie Ihr Kind bei der Klassenlehrperson an.
  2. Die Betreuung findet gemäss Stundenplan des Kindes statt.
  3. Die Betreuung wird durch das Schulteam gewährleistet.
  4. Rüeggi: Der Schulbus fährt nicht.

Die aktuelle Situation kann Familien an ihre Grenzen bringen, weil die Kinder zuhause ihre Schularbeiten erledigen müssen und die Eltern arbeiten müssen. Melden Sie sich ebenfalls bei der Klassenlehrperson, wenn Sie Unterstützung brauchen.

Tagesstrukturen

Bitte schicken Sie Ihr Kind/Ihre Kinder bis am 8. Mai 2020 nur in die Tagesstruktur, wenn Sie dringend darauf angewiesen sind, weil Sie nicht zu Hause sein und Homeoffice machen können. Eltern und Erziehungsberechtigte, welche Ihr Kind/Ihre Kinder ab dem Montag, 27. April in die Tagesstruktur schicken müssen, melden dies bis Freitag, 24. April auf dem gewohnten Kommunikationsweg der Leiterin der Tagesstruktur. Auch hier gilt: Wenn sie zu Hause an Ihre Grenzen stossen, melden Sie sich bei der Leiterin der Tagesstruktur.

Elterngespräche

Elterngespräche vor Ort werden weiterhin nicht durchgeführt. Dringende Absprachen finden per Telefon statt.

Was Sie als Eltern mit Ihren Kindern zu Hause machen können

  • Helfen Sie weiterhin mit, dass sich Ihre Kinder auch zu Hause an die Hygienemassnahmen halten (z.B. häufiges Händewaschen).
  • Lassen Sie Ihre Kinder auch Bücher lesen, Spiele spielen, musizieren - oder lassen Sie Ihre älteren Kinder auch mal die jüngeren Kinder unterstützen. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Kinder regelmässig Bewegung haben.

Weitere Informationen

  • Die Massnahmen bleiben vorerst bis Freitag, 8. Mai 2020 bestehen. Wie oben erwähnt ist ab dem 11. Mai 2020 geplant, dass der Präsenz-Unterricht gemäss ordentlichem Stundenplan mit obligatorischem Schulbesuch wieder aufgenommen werden kann. Zudem sollen auch wieder benotete Lernkontrollen stattfinden und Ende Schuljahr ein Zeugnis ausgestellt werden. Der Bundesrat und der Kanton Luzern werden per 29. April 2020 über den definitiven Entscheid und dessen konkrete Umsetzung informieren.  
  • Besuchen Sie regelmässig die jeweilige Schulhaus-Webseite und die Webseite der Gemeinde Emmen www.emmen.ch
  • Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie:
    •  auf der Seite des Bundes
    •  und des Kantons
    • sowie unter der Hotline BAG: 058 463 00 00.

Die getroffenen Massnahmen bleiben für uns alle eine Herausforderung. Gemeinsam meistern wir diese auch weiterhin. Wichtig bleibt eine gute Kommunikation. Wir bitten Sie, mit der zuständigen Schulleitung Kontakt aufzunehmen, wenn Sie weitere schulische Fragen haben.

Organisation Fernunterricht der Sekundarstufe vom 27. April bis 10. Mai 2020


Der Bundesrat hat entschieden, dass seit Montag, 16.03.2020, in der Volksschule der Präsenzunterricht ausfällt. Das heisst, der Unterricht, die Therapien der Logopädie und der Psychomotorik und der Musikschulunterricht, fallen aus. Damit ist der Präsenzunterricht vorübergehend ausgesetzt.

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 informiert, dass er plant den Präsenz-Unterricht ab 11. Mai 2020 wieder zu starten. Der definitive Entscheid fällt am 29. April 2020, wir werden Sie über die Umsetzung dieses Entscheides wieder zeitnah informieren.

Lerninhalte Fernunterricht

Die Dienststelle Volksschulbildung des Kantons hat per 27. April 2020 unter anderem folgende Weisung erlassen:

Die obligatorische Schule soll eine ganzheitliche Bildung vermitteln. Der Lehrplan des Kantons Luzern gilt grundsätzlich auch während der Phase des Fernunterrichts. Je nach Zyklus oder Fach müssen aber Schwerpunkte gesetzt werden. Dabei soll der Schwerpunkt der Förderung auf den im Lehrplan vorgegebenen Grundansprüchen liegen, insbesondere in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik und dem Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG). Die ursprünglich geplanten Kompetenzen und Lernziele gemäss Lehrplan müssen reduziert werden. Die aufgeschalteten Planungshilfen zeigen diese Reduktionen auf. Sie sind verbindlich und von den Schulen einzuhalten.

Die Lehrpersonen haben somit die Aufgabe, vor allem Material in den Fächern Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch und NMG bereit zu stellen. Diese Aufgaben werden ergänzt mit Aufträgen des musischen und kreativen Bereichs. Dies im Umfang von insgesamt 3 bis 4 Stunden pro Tag. Es wird angestrebt, einen sogenannten Rahmenstundenplan einzuhalten (Arbeitszeiten: 08.30-10.30, 11.00-12.00, 13.30-14.30, Mittwochnachmittag frei). Die Lehrpersonen werden Sie über die konkrete Umsetzung in den entsprechenden Klassen noch informieren. Die Lehrpersonen müssen während der Phase des Fernunterrichts alle eingereichten Arbeiten korrigieren und den Lernenden über ihre Lernfortschritte ein Feedback geben. Die Arbeiten werden nicht benotet.

Elterngespräche

Elterngespräche vor Ort werden weiterhin nicht durchgeführt. Dringende Absprachen finden per Telefon statt.

Was Sie als Eltern mit Ihren Kindern zu Hause machen können

  • Helfen Sie weiterhin mit, dass sich Ihre Kinder auch zu Hause an die Hygienemassnahmen halten (zB. häufiges Händewaschen).
  • Lassen Sie Ihre Kinder auch Bücher lesen, Spiele spielen, musizieren - oder lassen Sie Ihre älteren Kinder auch mal die jüngeren Kinder unterstützen.

Weitere Informationen

  • Die Massnahmen bleiben vorerst bis Freitag, 8. Mai 2020 bestehen. Ab dem 11. Mai 2020 ist geplant, dass der Präsenzunterricht wieder aufgenommen werden kann. Dann soll wieder gemäss ordentlichem Stundenplan (mit obligatorischem Schulbesuch) unterrichtet werden. Ebenso sollen wieder Prüfungen/Tests mit Notengebung stattfinden, welche am Ende des Semesters auch zu einer Zeugnisausstellung führen werden. Der Bundesrat und der Kanton Luzern werden per 29. April 2020 über den definitiven Entscheid und dessen konkrete Umsetzung informieren.
  • Besuchen Sie regelmässig die jeweilige Schulhaus-Webseite und die Webseite der Gemeinde Emmen www.emmen.ch
  • Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie:

Die getroffenen Massnahmen sind für uns alle einschneidend. Gemeinsam meistern wir diese Herausforderung. Wichtig ist nun eine gute Kommunikation. Wir bitten Sie, mit der zuständigen Schulleitung Kontakt aufzunehmen, wenn Sie weitere schulische Fragen haben.

Schule

Zugehörige Objekte

Name
0314_Elterninformation_Schulschliessung_ab_14.03.2020.pdf Download 0 0314_Elterninformation_Schulschliessung_ab_14.03.2020.pdf
0320_Elterninformation_Schulschliessung_ab_20.03.2020.pdf Download 1 0320_Elterninformation_Schulschliessung_ab_20.03.2020.pdf
0323_Organisation_Lerninhalte_Sek_ab_23.03.2020.pdf Download 2 0323_Organisation_Lerninhalte_Sek_ab_23.03.2020.pdf
0413_Betreuung_erste_Woche_Osterferien.pdf Download 3 0413_Betreuung_erste_Woche_Osterferien.pdf
0420_Betreuung_zweite_Woche_Osterferien.pdf Download 4 0420_Betreuung_zweite_Woche_Osterferien.pdf
0422_Primarstufe_Elterninformation_Coronavirus_ab_22._April_2020.pdf Download 5 0422_Primarstufe_Elterninformation_Coronavirus_ab_22._April_2020.pdf
0422_Sekundarstufe_Elterninformation_Coronavirus_ab_22._April_2020.pdf Download 6 0422_Sekundarstufe_Elterninformation_Coronavirus_ab_22._April_2020.pdf
0504_VS_Emmen_Primarschule_Schulbetrieb_ab_11._Mai_2020.pdf Download 7 0504_VS_Emmen_Primarschule_Schulbetrieb_ab_11._Mai_2020.pdf
0504_VS_Emmen_Sekundarstufe_Schulbetrieb_ab_11._Mai_2020.pdf Download 8 0504_VS_Emmen_Sekundarstufe_Schulbetrieb_ab_11._Mai_2020.pdf
Information_Pausen-_und_Spielplaetze.pdf Download 9 Information_Pausen-_und_Spielplaetze.pdf
Information_Schulsozialarbeit.pdf Download 10 Information_Schulsozialarbeit.pdf
Name
Schulhäuser