10. Juni 2021
Die Zwischennutzung «NF49 am Seetalplatz» ist ein Ort des Experimentierens, des Ausprobierens, des Begegnens. Hier werden Visionen von Menschen sichtbar, sie werden zu konkreten Ideen, zu Projekten. In der Videoreihe «NF49 präsentiert...» kommen die Menschen dahinter zu Wort.

Egal ob selbstgebauter Proberaum für die Jazzband, Pilzlabor mit Geodome oder Varieté-Esstheater – verschiedene spannende Herzensprojekte haben auf NF49 ihr temporäres Daheim gefunden. Die Videoreihe «NF49 präsentiert...» nimmt die Personen hinter diesen Projekten und jene Menschen in den Fokus, die dem Platz Leben einhauchen. In Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma madcom, einem Start Up, das ebenfalls in den Containerräumen auf dem Platz ihr Zuhause hat, sind Portraits von Menschen entstanden, welche die «Containersiedlung» am Seetalplatz in einen lebendigen Ort der Begegnung verwandeln.

Episode 1: Pilze zur Rettung der Welt
Die erste Episode widmet sich Patric Mürner und seinem Projekt «Mycorem». Der Mykologe und sein Laborcontainer sind seit rund einem halben Jahr zu Gast auf NF49 am Seetalplatz. Mithilfe von verschiedenen Pilzen und Pflanzen forscht er im Bereich der natürlichen Bodensanierung und dem Abbau von Giftstoffen.

Episode 2: Nach Emmenbrücke gespült
Die zweite Episode dreht sich um Thomas Reist. Der Schlagzeuger ist Bandleader der mobilen Jazzband «Fischermanns Orchestra». Nach dem Verlust ihres Proberaumes haben sie sich 2018 kurzerhand selber ein neues Zuhause gebaut – auf NF49 am Seetalplatz.

Episode 3: Die Bühne unter den eigenen Füssen gezimmert
In der dritten Episode geht es um Claudia Kienzler und ihr «Varieté Caleidoskop». Zusammen mit ihrem Team renoviert Kienzler die Infrastruktur des alten «Broadway-Varieté» auf NF49 am Seetalplatz. Ein einzigartiges Angebot mit überregionaler Ausstrahlung wird geschaffen.

Episode 4: Mit Soft Power zum neuen Stadtzentrum
In Luzern Nord, auf dem Gebiet der Gemeinde Emmen und der Stadt Luzern, entsteht ein neues Zentrum zum Wohnen, Arbeiten, Studieren und Zusammenleben. Motor, Botschafter und Koordinator hinter der Gebietsentwicklung am Seetalplatz ist Gebietsmanager Christoph Zurflüh. Im Video verrät er, was ihn an Luzern Nord fasziniert und wie er die wohl spannendste Entwicklung auf Emmer Boden immer wieder aufs Neue vorantreibt.

Episode 5: Eine Gemeinde im Wandel
In der neueste Episode ist NF49 unterwegs mit Melanie Setz. Die Kantonsrätin und SP-Politikerin lebt seit sieben Jahren in Emmenbrücke und spricht im Video über die schönen Seiten ihrer Wahlgemeinde, lotet aber auch Optimierungspotential aus.

Zwischennutzung «NF49 am Seetalplatz»
In Emmen entsteht ein neues Stadtquartier. Am Seetalplatz und auf den umliegenden Baufeldern werden in mehreren Etappen hunderte von Arbeitsplätzen, Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote realisiert. Bis die Bauarbeiten beginnen, steht das Areal für eine Zwischennutzung zur Verfügung.

Konzipiert, geplant und umgesetzt wird die Zwischennutzung «NF49 am Seetalplatz» vom Verein PLATZHALTER. Der Verein kuratiert und belebt den Platz mit Veranstaltungen und vermietet Containerräumlichkeiten an Nutzende, die darin einen Ort für die Verwirklichung ihrer Projekte finden. Die Zwischennutzung hat zum Ziel, den Seetalplatz zu einem lebendigen Ort der Begegnung und als Impulsgeber für partizipative Prozesse zur Entwicklung des zukünftigen Stadtquartiers werden zu lassen.

Interessierte melden sich unter hallo@nf49.ch.

NF49 präsentiert
Verschiedene spannende Herzensprojekte haben auf NF49 am Seetalplatz ihr temporäres Daheim gefunden. Die Videoreihe «NF49 präsentiert...» porträtiert die Köpfe hinter den Projekten und jener Menschen, die dem Platz Leben einhauchen. (Bild: NF49)

Zugehörige Objekte

Name
NF49_praesentiert_MM.pdf Download 0 NF49_praesentiert_MM.pdf