Modellfoto Arealentwicklung Sonne
Modellfoto Arealentwicklung Sonne

Bebauungsplan Sonne

Ausgangslage
Das Areal Sonne zwischen der Gersag- und Gerliswilstrasse liegt im Zentrum von Emmenbrücke direkt neben der S-Bahn Haltestelle Gersag. Neben bestehenden Bauten entlang der Gerliswilstrasse gibt es auf dem Areal auch Familiengärten. Auslöser für die Planungen sind mehrere Grundeigentümer im Areal, welche ihre Grundstücke entwickeln wollen. Die Gemeinde ist ebenfalls an der Entwicklung interessiert und setzte voraus, dass alle Grundstücke entlang der Gerliswilstrasse in die Planungen miteinbezogen werden. Nur so wird eine gesamtheitliche, qualitativ hochwertige Zentrumsentwicklung ermöglicht, welche etappenweise realisiert werden kann.

Studienauftrag
Um die hohe Qualität der Zentrumsentwicklung sicherzustellen, wurde ein Studienauftrag mit sechs Teams durchgeführt. Das Siegerprojekt sieht zum einen vier neue Baukörper im Bereich der heutigen Familiengärten vor, zum anderen mögliche Ersatzneubauten entlang der Gerliswilstrasse. Die vier neuen Baukörper bilden zusammen mit den bestehenden Bauten bzw. Ersatzneubauten entlang der Gerliswilstrasse ein Ensemble mit einem begrünten, offenen Freiraum. Alle neuen Gebäude sind als prägende Einzelbauten konzipiert und so angeordnet, dass sie Sichtverbindungen in alle Richtungen freigeben. Entlang der Gerliswil- und Gersagstrasse betonen die Gebäude den städtischen Strassenraum, welcher sich durch die Gebäudezwischenräume mit dem neuen Innenhof verbindet. Neben publikumsorientierte Erdgeschossnutzungen entlang der Strassen werden vorwiegend Wohnungen entstehen.

Öffentliche Mitwirkung
Bevor die ersten Baugesuche eingereicht werden können, ist ein Bebauungsplan über das gesamte Areal notwendig. Vom 24. September bis 7. November 2020 findet zum Bebauungsplan Sonne, zur notwendigen Änderung des Zonenplans sowie zur Aufhebung des kommunalen Richtplans Sonnenhof die öffentliche Mitwirkung statt.

Der Bebauungsplan Sonne besteht aus folgenden Dokumenten:

Verbindliche Bestandteile

 

Wegleitende Bestandteile

 

Orientierende Bestandteile

 

Das Dokument für die notwendige Änderung des Zonenplans finden Sie hier:

 

Die Dokumente zur Aufhebung des kommunalen Richtplans Sonnenhof finden Sie hier:

 

Zudem können alle Unterlagen beim Departement Planung und Hochbau im 3. OG des Verwaltungsgebäudes während den Öffnungszeiten eingesehen werden.

Ihre schriftliche Stellungnahme richten Sie bis am 7. November 2020 an folgende Adresse:
Gemeinderat Emmen, Rüeggisingerstrasse 22, 6021 Emmenbrücke.

Bei Fragen zu den Unterlagen wenden Sie sich bitte an David Wyss, Raum- und Siedlungsplaner (041 268 04 19, david.wyss@emmen.ch).

Kontakt

Wyss David
Rüeggisingerstrasse 22
6021 Emmenbrücke

Tel. 041 268 04 19
david.wyss@emmen.ch