Von Missbrauch im Sozialwesen spricht man, wenn eine betroffene Person gegenüber dem Sozialamt leistungsrelevante Daten verschweigt, falsche Angaben macht und dadurch einen finanziellen oder materiellen Vorteil erlangt.

Die Gemeinde Emmen unterstützt die Sozialhilfeempfänger/innen und bekämpft aktiv den Missbrauch im Sozialwesen, indem sie die Leistungsbezüge auf ihre Rechtmässigkeit überprüft. Dadurch soll die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und den Sozialhilfeempfänger/innen gefördert und gleichzeitig die Glaubwürdigkeit aller Bürger/innen der Gemeinde in das Sozialwesen erhöht werden.

Kontakt

Sozialinspektorat
Rüeggisingerstrasse 22
6021 Emmenbrücke

Tel. 041 268 04 11
Fax 041 268 09 56
sozialdienst@emmen.ch

Zugehörige Objekte