12. Januar 2023
Lieblingsorte schaffen und als Pionier neue Wege gehen - das schreibt sich die Gemeinde Emmen in der Vision «Emmen 2033» auf die Fahne. Mit den Jahreszielen 2023 hat der Gemeinderat nun weitere Schritte definiert, um diesem Zielbild näher zu kommen.

«Für die Entwicklung der Gemeinde Emmen sollen nachhaltige Schritte gegangen werden, die den Charakter der Gemeinde stärken, indem die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft gleichermassen berücksichtigt werden», erläutert Gemeindepräsidentin Ramona Gut-Rogger mit Verweis auf die Jahresziele 2023. Diese sehen etwa vor, in der Parkanlage der Badi Mooshüsli ganzjährig Aktivitäten zu ermöglichen, das Kinder- und Jugendleitbild zu erarbeiten, das Emmer Busnetz weiterzuentwickeln, die Altersplattform «Drehscheibe Alter» in den ordentlichen Betrieb zu überführen, das selbstgesteuerte Lernen auf allen Schulstufen zu verankern und die Immobilien-Strategie weiter voranzutreiben.

Die komplette Übersicht über die Jahresziele 2023 findet sich online unter diesem Link. Die Gemeindestrategie «Emmen 2033» inkl. Legislaturprogramm 2022-2025 kann hier aufgerufen werden.

#Lieblingsort
Welches ist Ihr Lieblingsort in Emmen? Und wieso? Oder was müsste wo geschehen, damit dort Ihr Lieblingsort entsteht? Senden Sie uns ein Foto Ihres Emmer Lieblingsortes und Ihrer Geschichte dazu an: kommunikation@emmen.ch. Vielleicht findet sie schon bald einen Platz in einer kommenden Emmenmail-Ausgabe.

Themenspielplatz
«Wir gestalten ein lebenswertes Emmen, das im Einklang mit der Umwelt und seinen Akteuren ist», lautet die Stossrichtung im Handlungsfeld Lebensraum. (Bild: pbu)