22. Juli 2020
Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat die Liste mit jenen Staaten erweitert, für welche die Quarantänepflicht gilt. Neu umfasst diese Liste 42 Länder, bisher waren es 29.

Um das Risiko von importieren Coronafällen zu minimieren, hat der Bundesrat per 6. Juli 2020 eine zusätzliche Schutzmassnahme eingeführt: Wer aus bestimmten (Risiko-)Ländern in die Schweiz zurückreist, muss sich in eine zehntägige Quarantäne begeben und sich innerhalb von zwei Tagen nach der Rückkehr beim kantonsärztlichen Dienst melden. Die kantonalen Behörden kontrollieren die Einhaltung der Quarantäne mit Stichproben.

Das BAG hat eine Liste mit Risikogebieten erstellt und wird diese regelmässig aktualisieren. Aktuell zählen nachfolgende Staaten zu den Corona-Risikoländern:

Neu auf der Liste (gilt ab 23. Juli 2020)
Besetztes Palästinensisches Gebiet
Bosnien und Herzegowina
Costa Rica
Ecuador
El Salvador
Eswatini (Swasiland)
Guatemala
Kasachstan
Kirgisistan
Luxemburg
Malediven
Mexiko
Montenegro
Suriname
Vereinigte Arabische Emirate

Von der Liste gestrichen
Weissrussland
Schweden

Weiterhin auf der Liste der Risikoländer
Argentinien
Armenien
Aserbaidschan
Bahrain
Bolivien
Brasilien
Cabo Verde
Chile
Dominikanische Republik
Honduras
Irak
Israel
Katar
Kolumbien
Kosovo
Kuwait
Moldova
Nordmazedonien
Oman
Panama
Peru
Russland
Saudi-Arabien
Serbien
Südafrika
Turks- und Caicos-Inseln
Vereinigte Staaten von Amerika (inkl. Puerto Rico und US Virgin Islands)

Die Liste und weitere Informationen zu den Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs finden sich hier.

Flugzeug
In der Schweiz gilt Quarantänepflicht für Einreisende aus bestimmten Gebieten. (Bild: zvg)

Zugehörige Objekte

Name
Covid-19_Massnahmen_im_Bereich_internationaler_Personenverkehr_Infoblatt_A5.pdf Download 0 Covid-19_Massnahmen_im_Bereich_internationaler_Personenverkehr_Infoblatt_A5.pdf